His father was a miller, comfortably off and able to send Rembrandt to the town's Latin School. Selbstbildnis mit Mütze, aufgerissenen Augen und geöffneten Mund, 1630. Winter, Bearsden, Dumbartonshire;{For the provenance of the painting in Scotland see especially Lloyd Williams 1992, p. Die Kleidung scheint ein dunkles Wams zu sein, darüber trägt er eine eiserne Halsberge und ein weißes Halstuch. Rembrandt Harmenszoon van Rijn Selbstbildnis, mit geöffnetem Mund, um 1628/9 Feder und Bister, Pinsel und chinesische Tusche, 127 x 95 mm British Museum, London, Inv.-Nr. Self Portrait with gorget, ca. Wenig später erschien in der Serie Musée Français als 29. [27][5][26], Einzelne Kunsthistoriker halten an der Urheberschaft Rembrandts für beide Versionen fest. [17] Später lobte Bode die Haager Version als künstlerisch deutlich höher stehend, weshalb sie eine Kopie des Nürnberger Bildes durch Rembrandt selbst darstelle. Jahrhunderts – weisen ihn als jungen Aristokraten oder Offizier aus. Platte / Stein 51 x 46 mm Material und Technik Radierung Inventarnummer 6055 Objektnummer 6055 D Erwerbung Alter. [24] 1998 wurde unter dem Haager Porträt durch eine Infrarotreflektographie eine detaillierte Vorzeichnung nachgewiesen, die für Rembrandt völlig atypisch ist. Sie sei von relativ hoher Qualität, zeige aber auch deutliche Schwächen, insbesondere im Halsbereich. [28], Das Gemälde ist erstmals in der Sammlung von Govert III. [7], Das Gemälde ist in Öl auf einer Tafel aus vertikal gemasertem Eichenholz im Format 37,9 × 28,9 cm gemalt. Our website uses cookies. März 1768, wurde die gesamte Sammlung vom Statthalter der Niederlande, dem 20-jährigen Wilhelm V. von Oranien-Diez, für 50.000 Gulden gekauft. Dennoch ist es äußerst zweifelhaft, dass Rembrandt tatsächlich eine Cadenette oder jemals zu einem anderen Zweck als dem Malen eine Halsberge getragen hat. Die Eltern waren der Müller Harmen Gerritszoon van Rijn und dessen Frau Neeltgen Willemsdochter van Zuytbrouck, eine Bäckerstochter.Wie viele andere Kinder der Stadt besuchte Rembrandt zwischen 1612 und 1616 die Grundschule und anschließend, von 1616 bis 1620, die streng calvinistische Lateinschule. Die Tafel besteht aus einem Stück und ist links etwa neun und rechts etwa zwölf Millimeter stark. Bevor die Versteigerung stattfinden konnte, vor dem 1. Die Überschrift der nicht besonders originalgetreuen und nur 13,9 × 10,4 cm messenden Wiedergabe des Gemäldes lautet VLIET, die Porträtvorlage wurde offenbar dem niederländischen Maler Hendrick Cornelisz. Der erste Plattenzustand trägt die Inschrift Vom Originalbild derselben Größe, im Besitz von Mr. Orme (englisch From the Original Picture, of the same size, in the Possession of Mr. Orme). Zuvor hatte Rembrandt sein Porträt wiederholt als Nebenfigur in Gemälden mit biblischen oder historischen Darstellungen untergebracht und mehrere eigentliche Selbstporträts gemalt. Das Werk ist als Hochformat auf Eichenholz ausgeführt und wurde etwa 1629 gemalt. Das kann jedoch zwanglos damit begründet werden, dass durch die spätere Verkleinerung des Gemäldes Jahresringe verloren gingen. ): Ruprecht von der Pfalz, Duke of Cumberland, Selbstbildnis mit Halsberge (Gemälde, Selbstbildnis), http://vorlage_digitalisat.test/1%3D~GB%3D~IA%3Dzeitschriftfurbi12unse~MDZ%3D%0A~SZ%3D32~doppelseitig%3D~LT%3D~PUR%3D, http://vorlage_digitalisat.test/1%3D~GB%3D~IA%3Dkatalogdergemald00germ~MDZ%3D%0A~SZ%3D119~doppelseitig%3D~LT%3D~PUR%3D, Catalogue of Drawings by Rembrandt and his School in the British Museum, http://vorlage_digitalisat.test/1%3D~GB%3D~IA%3Dzeitschriftfurbi06unse~MDZ%3D%0A~SZ%3D175~doppelseitig%3D~LT%3D~PUR%3D, http://vorlage_digitalisat.test/1%3D~GB%3D~IA%3Dzeitschriftfurbi10unse~MDZ%3D%0A~SZ%3Dn269~doppelseitig%3D~LT%3D~PUR%3D, http://vorlage_digitalisat.test/1%3D~GB%3D~IA%3Dzeitschriftfurbi10unse~MDZ%3D%0A~SZ%3D381~doppelseitig%3D~LT%3D~PUR%3D, http://vorlage_digitalisat.test/1%3D~GB%3D~IA%3Dzeitschriftfurbi11unse~MDZ%3D%0A~SZ%3D175~doppelseitig%3D~LT%3D~PUR%3D, http://vorlage_digitalisat.test/1%3D~GB%3D~IA%3Dgri_33125008076610~MDZ%3D%0A~SZ%3Dn137~doppelseitig%3D~LT%3D~PUR%3D, http://vorlage_digitalisat.test/1%3Dhttps%3A%2F%2Farchiv.ub.uni-heidelberg.de%2Fartdok%2F4194%2F1%2FGrimm_Forschungsbeispiel_Rembrandt_1992.pdf~GB%3D~IA%3D~MDZ%3D%0A~SZ%3D~doppelseitig%3D~LT%3D~PUR%3D, Rembrandt. Von jungen Jahren an bis ins hohe Alter existieren Selbstbildnisse des berühmten holländischen Barockmalers. Zudem beschrieb er die drei Drucke des Motivs aus dem 18. und 19. [1] Erst Ende des Jahrhunderts wurden bei neuerlichen Untersuchungen oben rechts Reste des Monogramms RHL gefunden. 6)[21], Kurt Bauch (1966, Nr. Andere Motive, die gut verkäuflich waren, wurden aus kommerziellen Gründen von Mitarbeitern in Rembrandts Werkstatt kopiert. Zu dieser Zeit betrachtete das Germanische Nationalmuseum das Porträt als eine Arbeit Rembrandts. Damit wollte er die Darstellung solcher Gefühlsregungen üben. Das Selbstbildnis als Zeuxis ist eines der letzten Selbstporträts, vielleicht das älteste, und entstand nur sechs Jahre vor seinem Tod 1669 im Alter von etwa 57 Jahren. Bei Rembrandt kommt hinzu, dass sehr viele seiner Datierungen erst lange nach dem Malen erfolgten, vielleicht kurz vor dem Verkauf eines Bildes. Platte / Stein 51 x 46 mm Material und Technik Mai 1768 in Den Haag versteigert werden. Im Verzeichnis seiner Sammlung wird das Porträt als Haupt eines Jünglings von Rembrandt bezeichnet. There may be more (mostly earlier) provenance information known in the museum. Demgegenüber fanden sich auf der Version im Mauritshuis keine Pentimenti. Here the light rakes his right cheek while the rest of his face is enveloped in shadow. Here the light rakes his right cheek while the rest of his face is enveloped in shadow. Jahrhundert datiert werden könne. Van Slingelandt war Schöffe von Dordrecht und hoher Finanzbeamter. 7. Während die Debatte des späten 19. Please note that this provenance was formulated with a special focus on provenance research for the years 1933-45 and could therefore be incomplete. Upon completion of his training Rembrandt returned to Leiden. 1870 war das Bild nicht auf einer von Wilhelm Bode verfassten Aufstellung von Rembrandts frühen Selbstporträts enthalten, während er die Version in Den Haag und zwei Versionen eines anderen frühen Selbstporträts in Kassel und – monogrammiert und auf 1629 datiert – in Gotha erwähnte. Jahrhunderts wurde das Thema der Authentizität der beiden Porträts wieder aktuell. Das ergäbe einen ungewöhnlich langen Zeitraum bis zum Malen des Porträts. Jahrhunderts war es unstrittig, dass die Version im Mauritshuis das Original mit mehreren Kopien in Nürnberg und an anderen Orten war. [12], Bereits in den 1870er Jahren war die Zuschreibung des damals noch als Kopie angesehenen Originals in Nürnberg Gegenstand der kunsthistorischen Forschung und einer Reihe von Veröffentlichungen. [11], Das Porträt befand sich bis 1832 im Kunstcabinet des Anton Paul Heinlein in Nürnberg. It takes a moment to realize that he is peering out at you. Self-portrait, Rembrandt van Rijn, c. 1628 oil on panel, h 22.6cm × w 18.7cm More details. In dessen Privatsammlung blieb es bis 1862. Juni 2020 um 02:51 Uhr bearbeitet. van Rijn) (1606 ‐ 1669) Leben und Werk Holländischer Maler, Zeichner und Radierer. 2-253 Rembrandt Harmenszoon van Rijn Selbstbildnis, 1630 Radierung, 69 x 61 mm Rijksprentenkabinet Amsterdam, Inv.-Nr. Rembrandt Harmensz. Oft geschah das wohl zu Ausbildungszwecken mehrfach, wie bei diesem Selbstporträt. November 1767 verstorben war sollte, seine Sammlung am 18. 1629, Öl auf Eichenholz, 42,8 × 33 cm, Indianapolis Museum of Art, Das Nürnberger Selbstporträt mit Halsberge galt über lange Zeit nur als eine Kopie des vermeintlichen Originals im Mauritshuis in Den Haag. As inexperienced as he is, the young Rembrandt does not shy away from experimenting. Am 9. [1], Ende des 20. Rembrandt selbst hat eine Halsberge besessen, die 1656 in seinem Vermögensverzeichnis aufgeführt wurde. Das Format der Abbildung ist mit 46,4 × 35,2 cm größer als das Gemälde, die Platte misst 50,1 × 35,3 cm. A cookie is a small text file which will be saved on your computer or mobile device when you visit our website. Das Gemälde zeigt das Brustbild des dreiviertel nach rechts gewandten jungen Rembrandt, der den Kopf zum Betrachter gedreht hat und ihn anschaut. Offenbar war von der Nürnberger Version eine Schablone abgenommen worden, mit der die Haager Vorzeichnung angefertigt wurde. Hinzu kommen zahlreiche Selbstporträts, die er in Werken wie Historiengemälden als Nebenfiguren unterbrachte. Bis 1998 galt es als eine Kopie des Originals im Mauritshuis in Den Haag. Insbesondere am Beginn seines Künstlerlebens malte Rembrandt sich selbst in Posen, die starke Emotionen erkennen lassen. Das Selbstbildnis befindet sich im … After a few months he left to begin an apprenticeship as a painter. [18][19] Im 1897 erschienenen ersten Band von Bodes und Cornelis Hofstede de Groots Tafelwerk mit den Werken Rembrandts hat das Haager Selbstporträt die Nummer 16, dabei wird die Nürnberger Version als authentisch signierte zeitgenössische Reproduktion aufgeführt. [31][32], Im 1905 erschienenen zweiten Band der Iconographia Batava von Ernst Wilhelm Moes wird unter den Porträts Rembrandts neben der Version im Mauritshuis als Original und dem Nürnberger Porträt eine weitere alte Kopie erwähnt, die sich im Besitz von Abraham Bredius in Den Haag befinden sollte. Ausstellung. Diese Seite wurde zuletzt am 9. Around 1632 he moved to Amsterdam, quickly establishing himself as the town’s leading artist. [29] Nachdem van Slingelandt am 2. 1629, RKD – Nederlands Instituut voor Kunstgeschiedenis, http://vorlage_digitalisat.test/1%3D~GB%3D~IA%3Dcatalogusofnaaml02hoet~MDZ%3D%0A~SZ%3D404~doppelseitig%3D~LT%3D~PUR%3D, after Rembrandt or possibly Rembrandt. Da das Original am rechten Unterrand ein Monogramm aufweist wird es für möglich gehalten, dass ein früher vorhandene Signatur oder Datierung bei der Verkleinerung des Gemäldes entfernt wurde. To refer to this object please use the following persistent URL: Do you have a remark or extra information on this object? Liebling Zu einem Album hinzufügen Teilen. Selbstbildnis mit Samtbarett – Rembrandt van Rijn Im Vergleich zu anderen Künstlern seiner Zeit hat sich Rembrandt öfter selbst porträtiert als jeder andere von ihnen. [12] Sie nannten das Nürnberger Gemälde eine sehr originalgetreue Kopie der Version des Mauritshuis, die auf das 17. [5][6], Von kaum einem bekannten Maler sind so viele Selbstporträts wie von Rembrandt überliefert. Lehre bei Jacob van Swanenburgh in Leiden ca. Rembrandt wurde am 15. Das Licht fällt von links auf Rembrandt, so dass es die rechte Gesichtshälfte Rembrandts ausleuchtet und von der Halsberge reflektiert wird, aber das linke Auge im Halbschatten liegen lässt. Jahrhunderts ein Meinungsstreit unter Experten war, konnte man sich nun auf die Ergebnisse naturwissenschaftlicher Untersuchungen stützen. 39)[23] wurde dieser Auffassung gefolgt. Erst um das Jahr 2000 entbrannte eine Debatte unter Kunsthistorikern, die als Ergebnis die Identifizierung der Nürnberger Version als das Original lieferte. [8][9], Die Halsberge erscheint in zahlreichen Gemälden Rembrandts und in mehreren Selbstporträts, während es nur noch eine Radierung gibt, die Rembrandt mit einer Cadenette zeigt. RP-P-OB-21 Rembrandt Harmenszoon van Rijn sale, Lady Sturley, Mrs S. Radcliffe et al. Druck ein von Jean Massard nach einer Zeichnung von Léon-Jean-Joseph Dubois gefertigter Stich im Format 20,1 × 14,1 cm. Das Gemälde hat das Format 38,0 × 30,9 cm und ist mit Ölfarbe auf Eichenholz gemalt. As inexperienced as he is, the young Rembrandt does not shy away from experimenting. [33] Diese Kopie wurde auch von Cornelis Hofstede de Groot in seinem Werkverzeichnis von 1915 erwähnt. 121 van Vliet zugeschrieben. In case this item has an uncertain or incomplete provenance for the years 1933-45, the Rijksmuseum welcomes information and assistance in the investigation and clarification of the provenance of all works during that era. An der linken Seite des Kopfes trägt er eine Cadenette oder Liebeslocke, die bis über die Schulter herabhängt. [15] Darauf antwortete noch im selben Jahr Alfred von Wurzbach, der beide Porträts wegen eines leichten Grüntons lediglich Rembrandts Werkstatt zuschrieb. Self-portrait, Rembrandt van Rijn, c. 1628 oil on panel, h 22.6cm × w 18.7cm More details. In this informal portrait, Rembrandt encounters the viewer in everyday clothes – brown coat and red woollen shirt. Das Porträt ist Eigentum der Stadt Nürnberg und befindet sich seit 1875 oder 1877 als Dauerleihgabe im Germanischen Nationalmuseum. Das Selbstbildnis befindet sich im Eigentum der Stadt Nürnberg und wird als Dauerleihgabe im Germanischen Nationalmuseum ausgestellt. [1], Eine dritte und nicht besonders originalgetreue Kopie, Öl auf Holz im Format 38,8 × 26,6 cm, befand sich im Magazin des Statens Museum for Kunst, auch sie wurde bereits von Hofstede de Groot erwähnt. Rembrandt hat einen leicht rosigen Teint und trägt halblange braune Locken, die ein wenig in die Stirn fallen. Ausstellung, National Gallery, London, Großbritannien. Dabei war es üblich, dass der Meister – Rembrandt – die Arbeiten seiner Schüler und Angestellten mit dem eigenen Namen signierte, Schülern war bisweilen sogar durch die Malergilde verboten, Werke selbst zu signieren. More information? Das beruht auf einer früheren falschen Identifizierung des Selbstporträts, das für ein Porträt Ruprechts gehalten wurde und die von Green übernommen wurde. [4] Die Mitarbeiter des Rembrandt Research Project fanden 1969 bei ihrer Untersuchung des Gemäldes keine Signatur. Read our cookie policy. Beide Umstände erschweren die Zuschreibung und Datierung von Werken Rembrandts, seiner Werkstatt oder seines Umkreises erheblich. Es spricht einiges für Gerard Dou als Maler, eine förmliche Zuschreibung fand jedoch bislang nicht statt. Zelfportret van Rembrandt op jeugdige leeftijd. Von 1815 bis 1816 war es in der Privatsammlung von König Wilhelm I. Seit 1816 war es in der Königlichen Gemäldegalerie in Den Haag, die sich 1822 den Grundstock für den Bestand des Mauritshuis bildete. [3] In der vierten Auflage des Gemäldekatalogs des Germanischen Nationalmuseums wurde 1909 nur angegeben, dass sich unten rechts der Buchstabe R befindet. [2], Es trägt Rudolf Bergau zufolge kaum sichtbar die Reste eines aus den Buchstaben R, H, und F bestehenden Monogramms. [12][13], Die Grundierung scheint an einigen Stellen durch und besteht aus einer gelblich weißen Schicht, die Kalk enthält. Dutch painter and printmaker Rembrandt van Rijn (1606–69) is considered one of the greatest storytellers in art, unusually gifted in rendering people in various moods and guises. Grimm fand auf dem Nürnberger Porträt eine Reihe von Hinweisen auf eine Erarbeitung des Gemäldes, die sich durch Übermalungen erster Versuche mit einer verbesserten Darstellung auszeichnete. With advancing age, the artist’s self-portraits are dominated by simplicity of appearance and viscous paint. Rembrandt van Rijn hat während seines Lebens etwa 90 Selbstporträts gemalt, beginnend von Darstellung im jugendlichen Alter bis hin zu verschiedenen Altersporträts. Das Selbstbildnis mit Halsberge ist ein Ölgemälde des niederländischen Malers Rembrandt van Rijn. Diese zweite Schicht ist typisch für die Gemälde Rembrandts aus seiner Leidener Periode. no. 1350 In den Niederlanden waren sie kaum verbreitet und Porträts holländischer Maler zeigen sie fast ausschließlich auf Darstellungen ausländischer Aristokraten.