Als das Römische Reich am größten war - Kaiser Trajan . Das antike Rom hat die Geschichte Europas und der Welt wie kaum ein anderes Weltreich geprägt. ihren Höhepunkt. Das unter dem Namen Römisches Reich bekannte Imperium war ein über viele Jahrhunderte existierender Staat, der während seiner Glanzzeit zum Weltreich aufstieg und große Teile Europas beherrschte. Foto: Trajan-Standbild in Xanten. Damit beherrschte Rom den gesamten Mittelmeerraum. Ein "katastrophischer Nationalismus" (Michael Geyer) trieb es immer tiefer ins Fiasko. Der sagenhafte Aufstieg zur Größe und Macht, nicht nur für antike Verhältnisse, war ein über Jahrhunderte erfolgtes Wachstum vorausgegangen. Damit beherrschte Rom den gesamten Mittelmeerraum. Serieninfos, Streams, TV-Termine, News, Links zu Das Römische Reich: Eine blutige Herrschaft Das Römische Reich (lateinisch Imperium Romanum) war seit ungefähr dem dritten Jahrhundert v. Chr. Da sich die römischen Truppen in den Kampfgebieten nach Kaisernähe sehnten, war es nicht unüblich erfolgreiche Feldherren zu Kaisern auszurufen, was wiederum zu inneren Konflikten und gleichzeitigem Stärkeverlust nach außen führte. Seine staatsrechtliche Bezeichnung war "Senatus Populusque Romanus", kurz S.P.Q.R. Über die Größe der römischen Kriegsmacht haben wir erst für die Regierung des. was soviel wie "Der Senat und das Volk Rom" bedeutet. Damit beherrschte Rom den gesamten Mittelmeerraum. Veröffentlicht am 02.08.2019; Dauer 45 Sek; 0 Kommentare. Zum Zeitpunkt seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan, im Jahre 117, erstreckte sich das Römische Reich über Territorien auf drei Kontinenten rund um das Mittelmeer: Von Gallien und großen Teilen Britanniens bis zu den Gebieten rund um das Schwarze Meer (siehe auch Bosporanisches Reich). Warum Trajan zum Vorbild späterer Herrscher wurde und was es mit den Adoptivkaisern auf sich hatte, erfahrt ihr hier. Für das Römische Reich war dies eine noch nie dagewesene Schmach. Das Römische Reich in seiner größten Ausdehnung im Jahre 117 n. Chr. Wie groß war das Heer der römischen Kaiserzeit? Aber wie die Konföderation 1863 war auch das Dritte Reich weder willens noch in der Lage, den Krieg abzubrechen. Zum Zeitpunkt seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan erstreckte sich das Römische Reich über Territorien auf drei Kontinenten rund um das Mittelmeer: von Gallien und großen Teilen Britanniens bis zu den Gebieten rund um das Schwarze Meer (siehe auch Bosporanisches Reich). In seiner Herrschaftszeit erlebte das Römische Reich seine größte Ausdehnung. ein Großreich im Mittelmeerraum, das um 300 n. Chr. Unter Nachfolger Gallienus erreichte die Krise ab 260 n. Chr. Zum Zeitpunkt seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 116 erstreckte sich das Römische Reich über Territorien auf drei Kontinenten rund um das Mittelmeer: Von Gallien und großen Teilen Britanniens bis zu den Gebieten rund um das Schwarze Meer (siehe auch Bosporanisches Reich). Die Stadt Rom war die imposanteste Metropole der Welt mit Tempeln, Palästen, Thermen, dem Kolosseum und zahlreichen Triumphbögen. Als das Römische Reich am größten war - Kaiser Trajan 19 Jahre lang war er römischer Kaiser.