Der amtierende Präsident Franklin D. Roosevelt von den Demokraten brach mit der Tradition und kandidierte für eine dritte Amtszeit. Die Jahre von Depretis Regierungen waren auch von einem deutlichen Anstieg des Straßen- und Schienennetzes, welches am Ende der 1880er ein Streckennetz von 12.000 km umfasste, pegrägt. Im Jahr 1917 boten Frankreich, Großbritannien und die in den Krieg eingetretenen Vereinigten Staaten Italien Truppenverbände zur Unterstützung an, um eine neue Offensive gegen die Mittelmächte zu organisieren. Sie wurden nur zensiert, wenn sie sich eklatant gegen den Staat gestellt hatten. Die gescheiterte äthiopische Kampagne war eine internationale Blamage für Italien, da es als Großmacht von einem Entwicklungsland entscheidend geschlagen worden war. Die Aufstandsbewegung der „Fasci siciliani“, welcher Arbeiter aus Landwirtschaft und Bergbau aus ganz Sizilien angehörten, zwang Crispi als Premierminister die staatliche Ordnung auf der Insel wiederherzustellen. [50] Die Regierung Fortis blieb noch im Amt bis Anfang 1906. Um diese zu beenden versuchte Starabba di Rudinì eine Dezentralisierung des Staates zu erreichen. Es war der letzte wichtige politische Akt des Monarchen, der am 9. Italien setzte daraufhin seine überlegene Flotte ein und eroberte 1912 die Dodekanes. Nach kleineren Erfolgen der österreichisch-ungarischen und deutschen Truppen in norditalienischem Gebiet verfolgte Generalstabschef Cadorna schließlich ab November 1916 einen defensiveren Ansatz. Italienische Nationalisten forderten noch die Einverleibung weiterer griechischer Inseln wie die von Kreta oder der Ionischen Inseln, wo eine kleine italienische Minderheit lebte. Bei Großbritannien hatte sich Italien durch die Abtretung von Nizza und Savoyen an Frankreich diskreditiert. Am 10. Auch wurden für alle Gesellschaftsgeschichten ärztliche Besuche beziehungsweise Kontrollen verpflichtend. Die Folge waren beträchtliche Preissteigerungen und Versorgungsmängel. September 1917 vollständig aufgegeben. Dieser Prozess ging mit einer zunehmenden Ideologisierung und Radikalisierung des Regimes einher. Sein von Umberto I. am 10. Neuer Inhalt wird bei Auswahl oberhalb des aktuellen Fokusbereichs hinzugefügt In Mailand kam es im Mai 1917 zu einem von kommunistischen Revolutionären organisierten Aufstand, welchen die italienische Armee mit Panzern und Maschinengewehren bis zum 23. Bei einem Treffen mit Bismarck und dem Chef des Generalstabes Alfred von Waldersee, gestand dieser Crispi, dass das deutsche Heer nicht für einen Krieg gegen Frankreich vorbereitet sei. Am 29. Im Januar 1919 verließ Orlando Paris und kehrte erst am 7. 1929 schlossen Mussolini und Papst Pius XI. [3] Zudem standen die meisten Aufständischen und Revolutionäre in den italienischen Teilstaaten wie dem Großherzogtum Toskana, im Herzogtum Modena und im Herzogtum Parma Sardinien loyal gegenüber. Der Besetzung kam aber der Vertrag von Uccialli vom 2. Bereits im August 1914 hatte Außenminister Paternò-Castello den Kriegseintritt gefordert. Die 2. italienische Armee wurde faktisch aufgerieben. Nach der kleinen Regierungskrise begleitete Crispi im Mai 1889 König Umberto I. auf seinem Staatsbesuch bei Wilhelm II. Allerdings musste sie dafür immer die Zustimmung des König einholen. Es regelte die Schaffung eines neuen Postens im Ministerrat, der Streitigkeiten zwischen betroffenen Bürgern und der Bürokratie schlichten oder lösen sollte. Die Blockadepolitik zwang am 4. Die meisten italienischen Regierung konnten sich aufgrund der starken Stellung der Großgrundbesitzer in Politik und Wirtschaft nicht mit der prekären Situation effektiv auseinandersetzen. B. Ernennung Mussolinis zum Ministerpräsidenten und Unterzeichnung der italienischen Rassengesetze). Die Krise der Landwirtschaft, welche große Märkte verlor und von da an teure einheimische Maschinen zur Produktion kaufen musste, löste einen verstärkten Eingriff des Staates ins Wirtschaftsleben aus und führte zu weiterer Staatsverschuldung.[33]. Dezember 2019 um 18:55 Uhr bearbeitet. Bereits vor dem Krieg äußerten sich einige prominente Frauen zum Kriegseintritt: die Anarchistin Maria Rygier hielt patriotische Reden, die Republikanerin Margherita Sarfatti unterstütze Mussolini und die Sozialistin Anna Kuliscioff den neutralen Kurs ihres Lebensgefährten Filippo Turati. August 1914 der Regierung vorgelegte „Zusammenfassung über eine mögliche Offensive in Richtung der österreichisch-ungarische Monarchie während der gegenwärtigen europäischen Feuersbrunst“ (ital. auszuüben und diesen zu einem Frieden mit Italien zu bewegen. Stattdessen wurde eine Annäherung an die liberaleren Staaten Frankreich und Großbritannien eingeleitet. Das Königreich Italien übernahm in vielen Bereichen die staatlichen Strukturen des Vorgängerstaates Königreich Sardinien, welche schrittweise auf das ganze Land übertragen wurden. Oktober von seinem Innenminister Vittorio Emanuele Orlando abgelöst. Die britische Weigerung und der Widerstand der Niederlande zwangen Italien, die Kolonisation im Pazifischen Ozean und in Asien aufzugeben. Es führte Italien langsam aus der Krise und bereitete den Weg für eine umfassende wirtschaftliche Erholung vor, machte die Regierung aber zunehmend unpopulär. Der Zulauf kam vor allem aus der Beamtenschaft. [53] Allerdings wurde dieser Vorteil nicht voll genutzt, weil der italienische Militärkommandant Luigi Cadorna auf einen gefährlichen Frontalangriff gegen Österreich-Ungarn bestand, um über die slowenischen Hochebene zu marschieren und Ljubljana zu besetzen,[60] von wo man leicht die österreichisch-ungarische Reichshauptstadt Wien hätte besetzen können. Nach dem Eintritt Italiens in den Konflikt gewährte das Parlament der Regierung Vollmachten, die die Regierung von der Kontrolle des italienischen Rechnungshofes und des Parlaments de facto unabhängig machten. [19] Die italienische Sozialpolitik erreichte im faschistischen Italien große Erfolge. Giolitti wurde die Erwerbung von unrechtmäßig erworbenen Gewinnen vorgeworfen. ab 1900 in den großen industriellen Ballungszentren Oberitaliens zum Aufstieg der organisierten Arbeiterschaft und des Bürgertums sowie von Massenverbänden und -parteien. Auch Depretis neigte, entgegen den Erwartungen des Königs, zu einer Allianz mit Paris. Interventionistische Bewegungen begannen sich im Herbst 1914 zu bilden und allmählich an Einfluss zu gewinnen. Die Vorgängerstaaten waren stolz auf ihre eigenen historischen Muster und es herrschte ein ausgeprägter Regionalismus. Die starke öffentliche Mobilisierung führte zu Straßenkämpfen und zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen.[59]. [38] Die kleine italienische Armee war dabei von der zahlenmäßig weit überlegenen äthiopischen Armee überwältigt worden und Italien wurde zum Rückzug nach Eritrea gezwungen. Hun har været præsident for Arnolfistpartiet siden 1991, præsidentkandidat 1994. Februar 1947 auf alle Kolonien und Protektorate verzichten, abgesehen von Italienisch-Somaliland, welches sich als UN-Treuhandgebiet bis 1960 unter italienischer Kontrolle befand und dann im Staat Somalia aufging. Gebiete und Kolonien des Königreiches Italien 1941: Das Königreich Italien (italienisch Regno d’Italia) war ein Staat in Südeuropa, welcher von 1861 bis 1946 auf dem Gebiet der heutigen Italienischen Republik und Teilen derer Nachbarstaaten bestand. Die Neutralisten argumentierten damit, dass Italien noch eine „junge und zerbrechlich Nation“ wäre und die Staatsfinanzen durch den Krieg in Libyen zerrüttet wären und ein Kriegseintritt unvorhersehbare Risiken mit sich bringen würde. Fortschritte in der Technologie erhöhten nach einer Phase der Krise in den 1880er Jahren die Exportchancen für italienische landwirtschaftliche Erzeugnisse. März 1914, als ihm das Parlament die entsprechenden finanziellen Mittel bewilligte, um die wirtschaftliche Entwicklung der neuen Kolonie in Nordafrika fördern zu können. Zuerst sollte die Hauptstadt von Turin nach Neapel verlegt werden. Meistens waren aber die interventionistischen Demonstrationen zahlreicher und gleichmäßiger über die gesamte Halbinsel verteilt, auch Süditalien, wo die Bevölkerung bis dahin weitgehend passiv geblieben war. Ein paar Monate später kam es allerdings zu einer ersten Krise innerhalb des Bündnisses. Depretis bildete daher eine Regierung, die, neben der Unterstützung der Linken, auch auf die Unterstützung eines Teils der Rechten bauen konnte, die zum Sturz der Regierung Minghetti beigetragen hatten. Eine dritte Vereinbarung führte zur Zahlung von 1,75 Milliarden Lira (ca. Kurz darauf legte Giolitti im März 1905 krankheitsbedingt sein Amt als Premierminister nieder. Die einzige Institution, die Autonomie von der Regierung genoss, war die militärische Organisation, wo Cadorna unbegrenzte Vollmachten erhielt. Die Wahlen vom November 1876 bestätigten Depretis' Stabilisierungs- und Entspannungspolitik und waren ein Erfolg: von den Listen der Linken wurden 414 Abgeordnete, von den Rechten nur 94 gewählt. Für Georgien stellte im Jahr 1919 König Viktor Emanuel III. Die letztere besaß das Recht der Ministeranklage, in welchem Fall der Senat als Gerichtshof fungierte. Jeder Bürger hatte das Recht der Petition an das Parlament. Auch während dieses Kabinetts versuchte Giolitti wieder, die Sozialisten in seine Regierungspolitik einzubinden, diesmal aber mit mehr Erfolg. Im Mai 1892 wurde diese gestützt und am 15. Nach dem Tod von König Viktor Emanuel II. Die entscheidende Gegenoffensive in Vittorio Veneto führte zum Waffenstillstand von Villa Giusti am 3. Sie war vom Wähleranteil und Mitgliederzahl viel kleiner als die Sozialisten oder Sozialdemokraten. Die Präfekten zeigten größere Toleranz gegenüber Streiks, sofern sie nicht der öffentlichen Ordnung bedrohten, und es wurden katholische und sozialistische Genossenschaften und Gewerkschaften zugelassen. Die ärmeren Abgeordneten waren so kaum in der Lage, ihr Mandat wahrzunehmen. Die italienische Eisenbahnen hatte 1914 rund 17 000 km Eisenbahnen. als König von Italien) Auflösung: 3. [40] 1898 folgten ein Handelsvertrag mit Frankreich und, trotz heftiger Widerstände der italienischen Kolonialbewegung, die Rückgabe der Stadt Kassala an das britisch besetzte Khedivat Ägypten, was zu verbesserten Beziehungen mit Großbritannien führte. Eine effektive Sozialpolitik fehlte in Italien aber während der liberalen Ära. Giolitti war aber davon überzeugt, dass Italien sich wirtschaftlich und sozial nicht entwickeln konnte, ohne dass die Zahl derer, welche an der Politik mitwirken sollten, nicht erweitert werden würde. [54] Die Salandra-Regierung hatte in ihren ersten Monaten mit einer stark wachsenden revolutionären Linken zu kämpfen. Januar wurde Crispi schließlich zum Rücktritt gezwungen. Jahrhunderts sahen viele Beobachter in Italien im Vergleich zu anderen Ländern eine moderne und weitgehend stabile parlamentarische Demokratie. Dieser Vorstoß wurde im April 1915 beendet. Das Haupthindernis für die italienische Einheit blieb aber Rom. Die Lateranverträge von 1929 erkannten den Papst als Herrscher des Kleinstaates Vatikanstadt innerhalb Roms an und machte den Vatikan zu einem wichtigeren Knotenpunkt der Weltdiplomatie. weigerte sich den seit 1885 dauernden Eritreakrieg mit Italien zu beenden und wurde im März 1889 von Mahdisten getötet. [25] Die Finanzierung des Risorgimento hatte die Finanzen des sardischen Staates (Schaffung einer modernen Armee durch Cavour und Alberto La Marmora) ausgereizt, dazu kamen die Kosten der militärischen Unternehmungen in Italien und der sardischen Teilnahme am Krimkrieg. Die südlichen Bauern sowie die kleinen Grundbesitzer standen oft mit ihnen in Konflikt. [61] Der Angriff wurde am 12. Susan Trexel is a wealthy socialite, who while vacationing in Europe undergoes a religious transformation. Die territoriale Entwicklung des Königreichs schritt bis 1870 während der italienischen Unabhängigkeitskriege und des Risorgimento fort. In jedem Kreis war eine Unterpräfektur errichtet, deren Vorstand, der Unterpräfekt, unter Leitung des Präfekten die Verwaltungsgeschäfte des Kreises besorgte. So wurde noch der Anschluss von Istrien, Korsika, Nizza, Savoyen, Monaco, der schweizerischen Kantone Tessin, Wallis, Graubünden und Genf, Dalmatien, Malta, San Marino, Montenegro und Albanien gefordert, was zu Konflikten mit den Nachbarstaaten, vor allem mit Frankreich, Österreich-Ungarn und Serbien (siehe auch Großserbien), führte. Am Ende wurden die gültigen Stimmen auf 170.567 Personen reduziert, von denen rund 70.000 Angestellte des Staates, 85 Fürsten, Herzöge und Markgrafen, 28 Offiziere, 78 Rechtsanwälte, Ärzte und Ingenieure waren. In Turin kam es im August 1917 zu Protesten. Vorausgegangen war dem der Ausbruch einer Choleraepidemie zwischen 1884 und 1885 in Süditalien, der zwischen 18.000 und 55.000 Menschen zum Opfer gefallen sind. Es wurden neue größere Artilleriegeschütze, wie die 75/27 Mod. Die Ursprünge der italienischen Kolonialpolitik lagen bereits im Jahr 1861. Vom Krieg profitierte am meisten die Rüstungsindustrie. Die Massen teilten sich in die Interventionisten (ital. Die Sozialisten erlangten in den Wahlen von 1919 und 1921 die Mehrheit, konnten jedoch nicht die Regierung stellen. Aufgrund der Vielfalt der regionalen Dialekte war anfangs keine nationale Volkspresse möglich. Zu Beginn seiner militärischen Kampagne gegen Österreich-Ungarn sah sich Italien zunächst im Vorteil: Österreich-Ungarns Armee hatte einen Zweifrontenkrieg gegen Serbien und Russland zu führen und die Königlich Italienische Armee war numerisch dem Gegner weit überlegen. Wegen der hohen Analphabetenrate und der Regel, dass das Wahlrecht an eine bestimmte Einkommensgrenze gekoppelt war, hatten im Jahre 1861 nur 2 % der Gesamtbevölkerung das Recht zu wählen. König Viktor Emanuel III. Zu Beginn des Jahres 1905 gab es zahlreiche Arbeiterunruhen unter den Eisenbahnarbeitern. Februar auch seinen neuen Finanzminister entlassen musste. [55] Serbien lehnte das Dokument ab und am 28. Zu Beginn des 20. Am 25. Am 7. Zu einer Strafrechtsvereinheitlichung kam es erst 1889. Es kam unter Umbertos Nachfolger Viktor Emanuel III. Als Serbien im Oktober 1915 von den Mittelmächten in einem Feldzug überrannt und besetzt wurde, schlug Cadorna die Entsendung von 60.000 Mann nach Thessaloniki zur Unterstützung der Serben vor, welche in der Stadt nun ihr Hauptquartier im Exil hatten. Das Ende des Weltkriegs löste 1919 eine schwere Staatskrise aus. Da Preußen aber seinen Krieg gegen Österreich gewann, konnte Italien die beiden Gebiete besetzen und am 25. Crispi beschloss daraufhin seine aggressive Außenpolitik gegenüber Frankreich zu beenden und sich wieder auf Afrika zu konzentrieren. In Angola beschränkte sich Italien letztendlich auf die Forderung nach landwirtschaftlichen Zugeständnissen an die italienischen Emigranten von Seiten Portugals. Die Kämpfe haben den Betroffenen enorme kollektive psychologische Konsequenzen auferlegt und ermöglichten kaum eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Dezember stellte Crispi seine neue Regierung vor. zu einer de facto parlamentarischen Monarchie nach britischem Vorbild. Im Finanzsektor beschäftigte sich Giolitti hauptsächlich mit der Erhöhung der Renten und der Sanierung des Staatshaushaltes. November) und Zadar und Šibenik (4. Cadorna warf Serbien vor, geheim mit Österreich über einen serbischen Kriegseintritt zu verhandeln, und adressierte diese an Außenminister Sidney Sonnino, der behauptete, dass Serbien ein „unzuverlässiger Verbündeter“ sei. Die Päpste bezeichneten sich selbst als „Gefangene im Vatikan“. Mai). Am 12. Zuerst gab es eine temporäre Auswanderung in die europäischen Nachbarstaaten wie in die Schweiz, das Deutsche Reich, Österreich-Ungarn und Frankreich. Jedoch scheiterten mehrere Versuche, die alten Eliten sowie Offiziere in die Partei zu integrieren. Unter seinen Nachfolger Boselli kam es noch zu Zollerhöhungen und einer Erhöhung der Steuern auf elektrischen Strom, Zucker, Baumwolle und Stadtgas. Obwohl der König in der Verfassung viel Macht in der Außen- und Militärpolitik besaß, hatten bis zu diesem Zeitpunkt im Rahmen der demokratischen parlamentarischen Tradition alleine die Regierungen mit Zustimmung des Parlamentes Kriege erklärt. Italien gehörte dabei als eine der Hauptsiegermächte dem Rat der Vier, welcher maßgeblichen Anteil an der Gestaltung der neuen Friedensordnung in Europa hatte, an. Es wurde im Juli 1888 verabschiedet und verdoppelte fast die Anzahl der lokalen Wähler. Auch in den Bemühungen um die Schaffung einer neuen Kultur erwiesen sich die Bemühungen des faschistischen Italien als nicht so erfolgreich im Vergleich zu den anderen Einparteienstaaten wie Nazi-Deutschland oder der Sowjetunion. 1943–1945 (hellgrün Italienische Sozialrepublik). 1921 gründete Mussolini die Nationale Faschistische Partei (Partito Nazionale Fascista, PNF). Die Verfassung des Königreichs, offiziell Staatsgrundgesetz des Königreichs Italien (italienisch Legge organica del Regno d'Italia), beruhte auf dem Fundamentalstatut vom 4. In der liberalen Periode gelang es Italien in mehreren Schritten stark zu industrialisieren, obwohl das Land nach dem Russischen Reich und dem Kaiserreich Japan das rückständigste Land unter den Großmächten war und sehr abhängig vom Außenhandel und den internationalen Preisen für Kohle und Getreide abhängig blieb. Fortis zum neuen Ministerpräsidenten, der damit zum ersten jüdischen Regierungschef weltweit wurde. Diese Flagge wurde zum ersten Mal 1848 als Kriegsflagge der Armee des Königreichs Sardinien-Piemont verwendet. Die Nationalisten sprachen von neuen Besitzungen in Dalmatien, die Herrschaft über die Adria, ein Protektorat über Albanien und koloniale Kompensationen in Afrika. Diese Offenheit gegenüber den Sozialisten entwickelte sich zu einem wichtigen Markenzeichen der „Ära Giolitti“. Über 80 % dieser Menschen waren Männer. und der Spitzensport mit Staatsamateuren international leistungsfähig gemacht. Jedes Jahr schickten sie ihr Geld an ihre Familien nach Hause und kamen dann wieder. Italien lehnte den Vorschlag zur Schaffung eines Staates Rijeka mit Freihafen ab. Wegen der ab 1890 beginnenden Bankenkrise wurde zeitweise der corso forzoso eingeführt und die Kompetenzen der 1893 gegründeten Staatsbank Banca d’Italia erweitert, es kam zu einer Reorganisation des Kreditwesens und der Einführung der Banca mista nach dem Vorbild der deutschen Universalbanken. Erst nach seiner Entlassung wurde 1944 das alte Wappen von 1890 wieder restauriert. Auch die italienische Lira, welche durch Gold abgewickelt war, wurde international aufgewertet und konnte zeitweise einen höheren Geldwert als das britische Pfund Sterling erlangen. [2] Die sardinische Regierung unter der Führung von Graf Camillo Benso von Cavour hatte ebenfalls Ambitionen zur Verwirklichung eines vereinten italienischen Staates. Der Monarch galt aber weiterhin als „Garant der Stabilität und Kontinuität“ und ihm blieb noch eine starke Position in der Außen- und Militärpolitik sowie in Krisenzeiten. Die Löwen führten Lanzen, die die Nationalflagge hielten. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs musste die italienische Monarchie den Verlust ihres Kolonialreiches und der Besitzungen in Istrien und Dalmatien durch Jugoslawien hinnehmen und eine Wirtschaftskrise überwinden, welche durch einen erheblichen Rückgang der Industrieproduktion, Lebensmittelknappheit und der Zerstörung von weiten Teilen der Infrastruktur in Nord- und Mittelitalien ausgelöst worden war. Im Krimkrieg von 1853 bis 1853 hatte Sardinien dies mit der Intervention eines eigenen 15.000 Mann[4] starken Expeditionskorps zugunsten von Frankreich und Großbritannien gegen das Russische Reich untermauert. Auch eine türkische Offensive gegen die Italiener im Oktober 1911 scheiterte. Sein Titel war nach dem Gesetz vom 17. interventisti) und Neutralisten (ital. Die Sterberate lag 1871 bei 30 Personen pro 1000 Einwohner, konnte aber bis in die 1890er Jahre auf 24,2 pro 1000 reduziert werden. Er stützte seine Regierung auf eine breite Mehrheit und ernannte Politiker aus fast allen Lagern zu Ministern. [55] Erst am 22. Mussolini, einst Gegner der katholischen Kirche, ging nach 1922 ein Bündnis mit der katholischen Partito Popolare Italiano ein. Das faschistische Regime versuchte seine Person allgegenwärtig in der italienischen Gesellschaft zu machen. Seine Politik wurde aber von der Kammermehrheit verworfen,[40] woraufhin Anfang 1897 das Parlament aufgelöst wurde. Der in Italien erstarkende Nationalismus, den Crispi aufheizte[36] und für seine irredentistischen Ideen gegenüber Frankreich benutze, die auf eine Rückgewinnung Nizzas sowie Savoyens und eine Erweiterung des italienischen Staatsgebietes bis zur Rhone, Korsika und auf Tunesien abzielten, führte zu starken Verstimmungen mit Frankreich. (Vater des Vaterlandes), Ministerium für die auswärtigen Angelegenheiten, Ministerium der Finanzen und des Schatzes, Ministerium für Ackerbau, Industrie und Handel, Ritterorden der hl. Eine parlamentarische Kontrolle erfolgte nur durch die Bewilligung der finanziellen Mittel. Beim Konzern Ansaldo gingen die Kapitalerhöhungen von umgerechnet 30 Millionen britischen Pfund im Jahr 1916 auf 500 Millionen im Jahr 1918, während die Anzahl der Arbeiter von 6.000 (1916) auf 56.000 (1919) stieg. Die Stadt wurde am 5. Der Idealist Benedetto Croce pries schriftlich über seine Kulturzeitschrift La Critica das liberale System Italiens und forderte wegen der Werte des Fortschritts und der Freiheit einen Kriegseintritt gegen die Mittelmächte. Die drei neuen Bewegungen, die katholische, die faschistischen und kommunistische, entstanden in der kurzen Zeit zwischen dem Ende des Ersten Weltkrieges und den Beginn der Ära des italienischen Faschismus und können als zweite Generation der italienischen Parteien gesehen werden. Eine landesweite Volksabstimmung bestätigte im März 1929 die Lateranverträge. Die italienische Garnison in Kassala wurde im Dezember 1897 abgezogen und die Stadt dem neuen anglo-ägyptischen Sudan zurückgegeben. Um aber eine erneute Machtübernahme Giolittis zu verhindern, organisierten die Interventionisten im ganzen Land, mit Hilfe der großen Zeitungen und Intellektuellen, vor allem D'Annunzio, Demonstrationen und Proteste für den Krieg. Im ersten Jahr des Krieges führten diese schlechten Bedingungen auf dem Schlachtfeld und ein Ausbruch von Cholera zu einer großen Zahl von Toten auf italienischer Seite. Die Leistung der italienischen Industrie erwiesen sich als umfangreich. [40] Die zunehmende Entfremdung zwischen Großbritannien und dem wilhelminischen Deutschen Reich wollte die italienische Regierung nicht mittragen. Er wollte auch den Staat als „Schlüsselgarnitur“ in der Grundlegung wirtschaftlichen Modernisierung fungieren lassen. Jeder Provinz stand ein Präfekt vor. Diese Anfangsjahre von 1861 bis 1876 wurden von meist kurzzeitigen Regierungen der konservativ-monarchistischen Partei historische Rechte („Destra Storica“) bestimmt. Die militärische Führung blieb wiederum stark monarchistisch und traditionalistisch geprägt. Jahrhunderts hatte sich Italien von einem Agrarstaat zum, zusammen mit Frankreich und Österreich-Ungarn, bedeutendsten Industrieland des Mittelmeerraums gewandelt. [17] Ab 1900 dominierte Giovanni Giolitti weitgehend das politische Geschehen und leitete eine langsame Demokratisierung des Klassensystems ein. Giolitti wandte sich zusammen mit der Oppositionen gegen diesen Vorschlag und erklärte seine Zustimmung für die Einführung des allgemeinen Wahlrechts für Männer. Bauern ohne ständiges Einkommen wurden gezwungen, von dürftigen Nahrungsmitteln zu leben. „Vollendung des Risorgimento“). [37] Am 9. Grund war das Bestreben gewesen, die im Jahre 1865 an private Unternehmen verkauften italienischen Eisenbahnen wieder zu verstaatlichen.[28]. In ihrer Mitte befand sich das Savoyer Wappen. Er bewunderte Bismarck und stand für eine autoritäre Innenpolitik und eine imperialistische „große“ Außenpolitik, welche die inneren Probleme Italiens auffangen sollte und das Land international „gewichtiger“ sowie aktiver machen würde. [55] Italiens jüngste Erfolg im Libyenkrieg löste erneut Spannungen mit seinen Dreibundpartnern des Deutschen Reichs und Österreich-Ungarns aus, weil beide Länder engere Beziehungen zum Osmanischen Reich gesucht hatten. Trotz ihrer Mehrheit verloren die Neutralisten schrittweise an Einfluss im Parlament und in der Regierung. Vorerst sollte dies aber nur besitzende Frauen auf kommunaler Ebene betreffen. Italienische Truppen spielten aber eine wichtige Rolle bei der Verteidigung von diesem gegen Österreich-Ungarn. Die britisch-italienischen Beziehungen waren ebenfalls beeinträchtigt, weil Italien von Großbritannien die Anerkennung seiner Großmachtstellung und seiner Interessen in Nord- und Ostafrika forderte. März 1861: „Von Gottes Gnaden und durch den Willen der Nation König von Italien und König von Albanien (nur von 1939–1943) und Kaiser von Äthiopien (nur von 1936–1943)“. Auf koloniale Kompensationen, welche man Italien gemacht hatte, musste das Land nach zunächst erfolgreichen Bemühungen verzichten. Ministerpräsident Muhammad Mahmoud Pascha ( 1928–1929, 1937–18. Stattdessen mussten fast eine halbe Million Männer zu den Waffen gerufen werden und die Kriegskosten überstiegen die Kalkulationen der Regierung. Die Regierung zwang stattdessen die übrigen Mitglieder der Familien zu arbeiten, um den Fachkräftemangel auszugleichen. Mai Jahre 1881 französische Truppen in Tunesien ein und machten im Bardo-Vertrag Tunesien am 12. Dennoch wurde nicht Giolitti zum Regierungschef, sondern der konservativere Sidney Sonnino zum Ministerpräsidenten ernannt. Am 2. Der rund 100.000 Mann[22] zählenden Königlichen italienischen Armee gelang es vorerst nicht, die Guerillakämpfer auszuschalten. Aber Italiens Aufmerksamkeit konzentrierte sich weiter nach Süden. Frankreich, Großbritannien und die Vereinigten Staaten entsandten daraufhin Truppen zur Unterstützung Italiens. [67], Als Folge der Friedensverträge von 1918 bis 1923 annektierte Italien Gebiete, die nicht nur ethnisch gemischt waren, sondern teilweise ausschließlich slowenisch, deutsch, kroatisch oder griechisch besiedelt waren. 1906 wurde der Simplontunnel eröffnet. Er schlug dabei dem König seinen Parteifreund Alessandro Fortis als Nachfolger vor. Die Faschisten erzogen die Jugend zum Gehorsam und Respekt gegenüber der Autorität.