Es gibt ja viele dieser „Wünsche-Bücher“ und dieses unterscheidet sich ein wenig dadurch, dass es nicht nur die von Heidi und Hannes Bräunlich verfassten Gedanken, sondern auch Zitate enthält, so zum Beispiel von Michael Ende. " Wo Gott der Herr nicht bei uns hält" (English: Where God the Lord stands with us not, original: Wo Gott der Herr nicht bey uns helt) is a Lutheran hymn by Justus Jonas, a paraphrase of Psalm 124 in eight stanzas. Ach wie hungert mein Gemüte, Denn der Herr voll Heil und Gnaden will dich jetzt zu Gaste laden; der den Himmel kann verwalten, will jetzt Herberg in dir halten. Schmücke dich, o liebe Seele, laß die dunkle Sündenhöhle, komm ans helle Licht gegangen, fange herrlich an zu prangen! Deine Karin Tom + Karin schreiben eine Karte zusammen: Alles Gute wünschen dir vom Herzen. 5403 and 5404a, in 1615. Deine Karin und Tom Jetzt bist du dran Kannst du die 7 typischen Fehler finden und korrigieren? Ich wünsch' dir all das Glück dieser Welt Und dass sie sich für dich noch ganz lange dreh'n Ich wünsch’ dir Mut und Vertrau'n in dich selbst Und keine Angst, die falschen Fragen zu stell'n Ich wünsch' dir, keine Angst, 'n dickes Fell Und 'ne Liebe, die hält Mhm Wenn du so träumst, so vor dich hin The theme of the psalm is the need of help against raging enemies. The text was published with two hymn tunes by Melchior Teschner, Zahn Nos. It was first published in 1524 in the Erfurt Enchiridion. 2. Tom ist männlich: Alles Gute wünscht dir, Dein Tom Karin ist weiblich: Alles Gute wünscht dir vom Herzen. 1. Ich wünsch dir Lyrics: Wenn du mich fragst: „Wo geht es hin? "Valet will ich dir geben" is a Lutheran hymn written by Valerius Herberger in 1613. Deshalb schreiben die Männer nur "dein". It is a Sterbelied (hymn for the dying).