Die US-Weltraumbehörde Nasa muss erneut mit Skandalen fertig werden: US-Astronauten sind einem internen Bericht der US-Weltraumbehörde zufolge angetrunken in den Weltraum gestartet. Drei von ihnen kehrten nun zurück zur Erde. Seit dem Ende des Space-Shuttle-Programms 2011 fliegen US-Astronauten mit russischen „Sojus“-Kapseln zur ISS. Am Samstag startete zum ersten Mal ein privater Flug auf die ISS - nach rund 20 Stunden kamen die beiden Astronauten dann an der Internationalen Raumstation ISS an. Der US-Astronaut Al Worden, der auf einer späteren Apollo-Mission flog, gab sich mit der Erklärung aber nicht zufrieden: "Wenn da etwas aufgenommen wurde, dann war da auch etwas." 18. Cape Canaveral - Die US-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley sind dem Chef der US-Raumfahrtbehörde Nasa zufolge bereit für ihren Start zur Raumstation ISS. Astronauten | Mondstaub. US-Astronauten nach historischer ISS-Mission wieder gelandet Astronauten landen nach historischer Mission auf der Erde Esa schickt Astronauten Matthias Maurer 2021 zur ISS Die Astronauten machten sich im Weltall einen Teebeutel zunutze. Amerikanischen Astronauten zufolge, riecht Mondstaub nach was? Update, 20.34 Uhr: Die US-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley sind dem Chef der US-Raumfahrtbehörde Nasa zufolge bereit für ihren Start zur Raumstation ISS. Dezember 2019 | 5 Antworten. antworten . Raumfahrer der Internationalen Raumstation ISS haben Erfindergeist bewiesen.